Mein Sessel wackelt was nun?

Mein Sessel wackelt was nun?

„Mein Sessel  Wackelt!“

Immer wieder kommt es vor, dass einer unserer Sessel anfängt zu wackeln. In diesem Blog Artikel werden einige Möglichkeiten aufgezeigt was gegen einen wackeligen Stuhl unternommen werden kann.

Warum fängt ein Sessel an zu wackeln?

In den meisten Fällen wackelt ein Sessel wenn seine Füße unterschiedlich lang sind. Das kann zum einen ein „Produktionsfehler“ sein. Andererseits kann es auch sein dass sich der Stuhl nach einigen „schweren Sitzungen“ ein wenig verzieht. Oft wird das Wackeln durch ein Stuhlbein, das minimal länger ist als die anderen drei Stuhlbeine, verursacht. Außerdem kann es vor allem bei Sessel im Garten sein, dass Bodenunebenheiten zu einem wackligen Sessel führen. Anschließend folgen einige Möglichkeiten was gegen einen wackligen Sessel unternommen werden kann.

Möglichkeiten zur Reparatur von Wackelsesseln

Sesselbein Abschneiden

Eine Möglichkeit das Wackeln zu beseitigen klingt ganz einfach, das längere Stuhlbein abschneiden. Welches das längste Stuhlbein ist kann ganz einfach festgestellt werden. Hierfür kniet man sich auf den Boden und beobachtet bei leichtem hin und her Bewegen des Sessels ganz genau das Verhalten der Stuhlbeine. Jetzt sollte es kein Problem mehr sein festzustellen welches das längste Stuhlbein ist. Das längste Bein berührt bei Bewegungen in alle Richtungen immer den Boden.
Zum Abschneiden selbst eignet sich am besten eine Puk-Sägen, Japansägen oder ein Fuchsschwanz. Um genau arbeiten zu können, sollte das Sägeblatt möglichst fein gezahnt sein. Achtung: Achte darauf das du ein Sägeblatt für Holz verwendest. Nun gilt es nur noch abzuschätzen wie viel abgeschnitten werden soll. Hierfür benötigt es etwas Fingerspitzengefühl. Die Devise lautet lieber zweimal schneiden als einmal zu viel.

Filzgleiter

Da es sich meist nur um minimale Unterschiede bei der Länge der einzelnen Stuhlbeine handelt, können die meisten Wackelsessel mit Filzgleitern repariert werden. Wie der Name schon sagt bestehen Filzgleiter aus Filz. Je nach Ausführung der Gleiter sind sie unterschiedlich aufgebaut. Der Filz ist jedoch immer auf etwas befestigt, was auf das Stuhlbein montiert werden kann (z.B. Kleber, Beilagscheibe mit Schraube etc.). Vor allem bei Bodenunebenheiten können nur Filzgleiter oder andere Unterlagen die den Boden ausgleichen verwendet werden. Filzgleiter gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und werden auf der Unterseite des Stuhlbeins befestigt. Oft werden Filzgleiter sogar mit den Stühlen mitgeliefert. Außerdem verhindern Filzgleiter auf den Stuhlbeinen Kratzer am Boden.
Ich persönlich bevorzuge die Montage von Filzgleitern, wenn ein Sessel wackelt. Wie zuvor erwähnt handelt es sich meist um sehr geringe Abweichungen bei der Länge der Sesselbeine. Diese Abweichungen können in den meisten Fällen mit dieser Methode ausgeglichen werden. Der Filz auf den Gleitern passt sich perfekt an den Untergrund an und kann so kleine Bodenunebenheiten oder eben kleine Unterschiede bei der Länge der Stuhlbeine ausgleichen. Fitzgleiter gibt es in unterschiedlichen Ausführungen:

Filzgleiter zum Kleben

Filzgleiter welche auf die Unterseite des Stuhlbeins geklebt werden sind so zu sagen die „Standardvariante“ unter den Filzgleitern. Sie sind sehr einfach zu montieren. Es wird kein Werkzeug  benötigt. Außerdem sind sie relativ einfach und preiswert bei fast jedem Baumarkt zu erhalten. Wenn die Stuhlbeine nicht aus Holz bestehen sind sie sogar die einzige Möglichkeit Filzgleiter zu montieren.

Filzleiter zum Kleben
Filzgleiter zum Kleben können außerdem sehr vielseitig eingesetzt werden. Zum Beispiel als Türstopper oder zum Schutz von Möbeln.

Filzgleiter zum Nageln

Eine weiter Möglichkeit sind Filzgleiter zum Nageln. Am besten dreht man den Sessel um und zeichnet mit Stift und Lineal die Mitte des Sesselbeines an. Die Meisten Sesselbeine sind rund. Ein einfaches X markiert die Mitte des Beins gut. Nun am besten mit einem Körner die Mitte ca. 3-5mm tief markieren. So lässt sich der Nagel des Filzgleiters leichter einschlagen und kann außerdem nicht mehr verrutschen. Anschließend nur noch mit einem Hammer die Nägel der Filzgleiter in das Sesselbein klopfen. Filzgleiter mit Nägeln funktionieren natürlich nur bei Sesselbeinen aus Holz.

Filzgleiter zum Nageln
Filzgleiter zum Nageln. Da das Holz der Stuhlbeine meist sehr hart ist, können die Nägel beim Einschlagen leicht verbiegen. Tipp: Bohre ein kleines ca. 1 mm großes Loch vor.

Filzgleiter zum Schrauben

Filzgleiter mit Schrauben sind den Filzgleitern mit Nägeln sehr ähnlich. Der Nagel wird lediglich mit einer Schraube ausgetauscht. Wenn die Mitte des Stuhlbeins wie oben beschrieben markiert wurde, kann mit einem Akkuschrauber ein Loch vorgebohrt werden. Natürlich kann das Loch auch mit einem Körner angezeichnet werden. Anschließend wird mit einem Schraubenzieher der Filzgleiter befestigt. Ich persönlich würde jedoch die Filzgleiter, wenn vorhanden, mit einer Akkubohrmaschine befestigen.

Filzgleiter zum Schrauben
Filzgleiter zum Schrauben halten wesentlich länger am Sesselbein als Filzgleiter zum Kleben.

 

Tipp: Egal welcher Filzgleiter verwendet wird, es sollten immer auf allen Sesselbeinen Filzgleiter montiert werden. Der Filz gleicht Unebenheiten oder Abweichungen in der Sesselbeinlänge aus.